Klasse 6c in schwindelnder Höhe

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c nutzten am vergangenen Freitag, 9. Juni, das herrliche Wetter für eine Herausforderung der besonderen Art: Es ging hoch hinauf in den Scharbeutzer Waldhochseilgarten. Nach einem stärkenden Frühstückspicknick am Strand bei strahlendem Sonnenschein ging es los. Die Sicherungsgurte wurden angelegt und den Anweisungen des freundlichen Personals gelauscht. Während einige… Weiterlesen

Mehr...

„Schachverein Strand Scharbeutz/Timmendorfer Strand“ bietet Schach-AG an

Die Schach-AG findet von 17-19 Uhr in den Sitzungsräumen 203 und 207 im Haus A des Bürgerhauses (ggf. klingeln bei 207) in Scharbeutz statt. Dort wird gespielt und geübt. Alle Schülerinnen und Schüler, die sich für dieses Spiel interessieren, sind dort herzlich willkommen. Betreut wirst du von unseren beiden Schachjugendtrainern Alexander und Henning. Unter http://www.sv-strand.de… Weiterlesen

Mehr...

Druckfrisch aus Dankern: Die „7Bild“!

Das neue Tagesblatt „7Bild“ ist druckfrisch erschienen! Die Schülerinnen und Schüler berichten auf den folgenden Seiten über Spannendes, Witziges und Kurioses – 5 Tage Klassenfahrt auf Schloss Dankern gemeinsam mit Frau Schmidt und Herrn Seebahn. Viel Lesefreude wünscht die Klasse 7b   Das könnte dir/Ihnen auch gefallen OGT SCHULFEST 2017 Sommerfest am OGT Das Ostseegymnasium Timmendorfer… Weiterlesen

Mehr...

Lucktown News – Die 5a berichtet aus Glückstadt

Die Klasse 5a verbrachte gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Baumann und ihrem Biologielehrer Herrn Hansen einige spannende Tage in Glückstadt an der Elbe. Ihre Erlebnisse und Erfahrungen teilen die Kinder in den „Lucktown News“ mit. Eine tolle Zeitung ist entstanden. Wir zeigen hier nur einige Auszüge daraus. Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!   Das… Weiterlesen

Mehr...

Die Jecken grüßen aus Coellonia

  Die Klasse 7a grüßt aus dem römisch-germanischen Museum in Köln! Et kütt wie et kütt! Was haben wir gemacht ? Theaterspiel mit römischen Masken.     Im antiken Theater machte die Maske ihren Träger zu einem anderen Wesen. Als Ahnenmaske überlieferte sie das Aussehen eines Verstorbenen, im Totenkult diente sie als Grabbeigabe oder verzierte… Weiterlesen

Mehr...