Die Jecken grüßen aus Coellonia

 

Die Klasse 7a grüßt aus dem römisch-germanischen Museum in Köln!

Et kütt wie et kütt!

Was haben wir gemacht ?

Theaterspiel mit römischen Masken.

 

 

Im antiken Theater machte die Maske ihren Träger zu einem anderen Wesen. Als Ahnenmaske überlieferte sie das Aussehen eines Verstorbenen, im Totenkult diente sie als Grabbeigabe oder verzierte Grabdenkmäler.

 

Anhand archäologischer Funde erfuhren die Schülerinnen und Schüler Interessantes über die Bewohner des römischen Köln, ihre Berufe, Familien, Alltag und Festtage. Sie versetzten sich mithilfe von Masken in Personen, die der Einladung eines römischen Bürgers zu einem Festmahl gefolgt waren. Im Rollenspiel wurden spontanes Sprechen, bewusste Wahrnehmung der Körperhaltung und die Fähigkeit zur Kommunikation gefördert – für alle Beteiligten eine lebendige Erfahrung!

 

 

 

 

 

 

Das könnte dir/Ihnen auch gefallen

Japan Austausch 2017 mit der HOSEI UNIVERSITY Seni... Reise in eine vollkommen andere Kultur Vom 14.11. bis zum 26.11.2017 machten wir acht Schüler der Q-Phase des OGTs uns, unter Leitung von Herrn Dr....
Lange Nacht der Mathematik 2017 „… Die Mathenacht beginnt in 361 Tagen, 23 Stunden, 16 Minuten und 56 Sekunden…“ flackerte es über den Bildschirm des Computers, als ich am vergangene...
Language trip to Bournemouth 2017 On Saturday, October 07, 2017, we met at the car park of the ETC. We loaded our luggage in the bus and said good bye to our parents. Then our journey ...