Die Englische Theater-AG

Lost in Space
Lost in Space

Die Englische Theater-AG ging aus der jährlich stattfindenden Projektwoche hervor, in der regelmäßig ein Projekt mit dem Titel English Drama Group angeboten wurde. Am Ende des Projekts stand stets die Aufführung des einstudierten englischen Theaterstücks vor einem Publikum. So brachten wir die verschiedensten Stücke auf die Bühne wie beispielsweise Oh Oscar by Dave Lambert, Romeo and Juliet by William Shakespeare, The Red-Headed League und The Three Students aus der Reihe Sherlock Holmes oder die englische Sage von Robin Hood.
Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler hatten so viel Spaß am Theaterspielen in englischer Sprache, dass sie mich baten, doch regelmäßig eine englische Theater-AG anzubieten. Seit nunmehr vier Jahren gibt es also eine englische Theater-AG am OGT. Da die Englischkenntnisse der Teilnehmer und Teilnehmerrinnen sich auf einem ähnlichen Niveau befinden sollten, kann eine solche AG immer nur für einen Jahrgang angeboten werden. Im Schuljahr 2013/2014 waren daher Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 7 und 8 engagiert in der englischen Theater-AG involviert. Im Frühjahr 2014 brachten wir die Inszenierung von Oscar Wilde’s The Importance of Being Earnest zur Aufführung sowie das Courtroom Drama Mary Jones.

Boogaloo
Boogaloo

Seit dem Schuljahr 2014/2015 sind nun Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 nachgerückt. Das neue Ensemble brachte als erstes Stück die Komödie Boogaloo zur Aufführung. Die englische Theater-AG leistete auch einen Beitrag zum Gelingen des Fests der Kulturen am 20. Juni 2015 in Timmendorfer Strand. In der Musikmuschel in der Nähe der Trinkkurhalle wurde das Theaterstück Lost in Space aufgeführt.

Wir proben einmal wöchentlich und vor den Aufführungen treffen wir uns auch am Wochenende zur Probe. Englisches Theater bietet viele Gelegenheiten, das freie Sprechen zu  üben,  den englischen Wortschatz auszubauen sowie die Aussprache in der Fremdsprache zu trainieren. Darüber hinaus werden auch künstlerische Begabungen gefördert: Wir müssen das Bühnenbild gestalten und die Kostümfrage klären. Langeweile kennen wir also  nicht!

 Andrea Finke-Schaak (Leiterin der Englischen Theater-AG)