Die Kolleginnen und Kollegen des Faches Mathematik richten sich inhaltlich und formal nach dem Lehrplan Mathematik und den Vorgaben des Kultusministeriums des Landes Schleswig-Holsteins.Number-Two-Cartoon-Mascot-Character

Am OGT nehmen die sogenannten alternativen Lernleistungen einen besonderen Platz ein, die in der Sekundarstufe I mindestens einmal im Schuljahr durchgeführt werden:
Diese Leistungen, in denen es nicht nur um Sachkompetenz, sondern auch um Selbst- und Sozialkompetenz geht, ersetzen eine Klassenarbeit. Hier lernen die Schüler beispielsweise als Team zum Erfolg zu kommen. Eine besondere Herausforderung kann die anschließende faire Verteilung der von der Gruppe erworbenen Gruppenbenotungspunkte auf die einzelnen Mitglieder, die Präsentation der erarbeiteten Inhalte und Lösungen oder aber das Einbringen von außerunterrichtlichen Inhalten sein.

Auch der Oberstufenunterricht richtet sich inhaltlich und formal nach den Vorgaben des Kultusministeriums Schleswig-Holsteins. Er muss die Schülerinnen und Schüler nahezu ausschließlich auf die Sachkompetenz, die im abschließenden Zentralabitur abgeprüft wird, vorbereiten.

 

Neben der Förderung der schwächeren Schüler (siehe von den Stufenleitern organisierten Förderunterricht) liegt dem Fachbereich Mathematik auch die Förderung leistungsstärkerer Schülerinnen und Schüler am Herzen. Traditionell nimmt das OGT mit einer Auswahl besonders talentierter SchülerInnen an der jährlich im November stattfindender „Langen Nacht der Mathematik“ teil (hier zur Homepage der Mathenacht).