Gibt es Gott?
Gibt es Gott?

Informationen zum Fach Religion am OGT

  • Was bzw. woran glauben Menschen?
  • Wer bin ich? Woran kann ich mich orientieren?
  • Wer war Jesus von Nazareth?
  • Umgang mit der Schöpfung
  • Wertvorstellungen auf dem Prüfstand

Der Religionsunterricht regt zum Nachdenken über den Glauben an, den eigenen und den von anderen.

Neben dem Erwerb von Sach- und Fachkenntnissen stehen das freie Gespräch und die Einübung toleranten Verhaltens im Vordergrund. Dabei sollen einander widersprechende Lebensanschauungen zur Geltung kommen, sowohl im Hinblick auf die verschiedenen christlichen Konfessionen als auch auf den Dialog zwischen Christen und Andersgläubigen.

Unter- und Mittelstufe

Der Unterricht wird von Klasse 5-7 zweistündig erteilt, 1-2mal pro Jahr Ordnerbenotung, Referate und Tests nach Bedarf

Oberstufe

Zweistündiger Unterricht, eine Klausur pro Halbjahr bzw. einmal eine alternative Lernleistung

Themen der Oberstufe:

  • Die Frage nach der Religion sowie nach Gott und Jesus
  • Große fremde Religonen
  • Ethik
  • Kirchengeschichte

Häufig wird das Fach Religion für eine mündliche Prüfung oder eine Präsentationsprüfung gewählt.

Der Besuch einer Moschee und einer Synagoge sind möglich.

Besonderheit

Am Ostsee-Gymnasium wird in den Klassen 5-7 sowie in der Oberstufe konfessionell gebundener Religionsunterricht angeboten(ev./kath.).
Wer einer anderen oder keiner Religionsgemeinschaft angehört, kann wählen, ob er/sie am evangelischen oder katholischen Religionsunterricht teilnimmt.
Ein Wechsel von Philosophie zu Religion oder umgekehrt kann aus organisatorischen Gründen nur zum Schuljahreswechsel vorgenommen werden. Ein Antrag der Eltern ist dazu erforderlich.
Der katholische Religionskurs nimmt jährlich an den „Tagen religiöser Orientierung“ im Kloster Nütschau teil.