Warning: extract() expects parameter 1 to be array, string given in /var/www/html/plugins/system/easylocalgooglefonts/easylocalgooglefonts.php on line 158
IQSH

IQSH

Das IQSH (Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein, KLICK)  bildet in Absprache mit dem Ministerium für Schule und Berufsbildung gemeinsam mit den entsprechenden Ausbildungsschulen in Schleswig-Holstein Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst aus. Eine andere Bezeichnung dieser Berufsgruppe ist Referendarinnen und Referendare, wenn die Ausbildung am Gymnasium erfolgt. Am Ende der insgesamt 18-monatigen Ausbildung steht als Prüfung das Zweite Staatsexamen. Nach bestandenem Examen kann sich die ehemalige Lehrkraft im Vorbereitungsdienst auf Übernahm in die Schullaufbahn jedes Bundeslandes bewerben.

Seit dem 01.08.2004 erfolgt die Ausbildung im Referendariat durch das IQSH und speziell dafür qualifizierte Ausbildungslehrkräfte an Ausbildungsschulen. Das Ostsee-Gymnasium ist seit diesem Zeitraum als Ausbildungsschule aufgetreten und hat bisher drei Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen kennengelernt. Ab dem 01.02.2016 wird es eine weitere Veränderung geben, welche der geänderten Schullandschaft Rechnung trägt. Für die Ausbildung am Gymnasium wird es keine maßgeblichen Veränderungen geben, da Gymnasiallehrkräfte auf allen drei Stufen des Gymnasium unterrichten: Orientierungsstufe (Klassen 5 – 6), Mittelstufe (Klassen 7 – 9), Oberstufe (Klassen 10 – 12).

Die Ausbildung der Referendarinnen und Referendare wird grundsätzlich geregelt durch die Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APVO). Durch die APVO wird vorgegeben, dass die Ausbildung durch die Schule auf einem Ausbildungskonzept der Schule basiert, das an den Ausbildungsstandards des IQSH ausgerichtet ist.

Das aktuelle Ausbildungskonzept des Ostsee-Gymnasiums muss der künftigen geänderten APVO angepasst und von der Schulkonferenz im 2. Halbjahr 2015/16 beschlossen werden.

Das aktuelle Ausbildungskonzept steht als PDF-Dokument zur Verfügung (KLICK)

 

Jugend gegen Aids e.V.

 

Jugend gegen AIDS e. V. (JGA) ist die größte jugendliche Selbstinitiative, die bundesweit kostenlose sexuelle Aufklärung für Schulen, Jugendeinrichtungen und Ausbildungsbetriebe anbietet. Gemeinsame mit dem Ostsee-Gymnasium stehen wir für Aufklärung, ein offenes Miteinander und bilden eine Plattform für jugendliches Engagement.

Unser Aufklärungsprojekt Positive Schule ermöglicht bundesweit sexuelle Aufklärung für 14-19-Jährige. Dazu gehören altersgerechte, vielfältige Themenbereiche, ohne das Beschränken auf standardisierte Vorstellungen von sexueller Aufklärung. Das heutige Unwissen der Schüler wird häufig unterschätzt. Allumgeben von sexualisierten Inhalten, ob in Film oder Werbung, wird oft vorausgesetzt, dass den Jugendlichen bei offenen Fragen jemand beiseite steht. Dies ist aber oft nicht der Fall.  Auf Augenhöhe gehen nahezu gleichaltrige Peers von Jugend gegen AIDS e. V. mit den Jugendlichen während des Workshops ins Gespräch.

Die Workshops befassen sich inhaltlich mit sexueller Aufklärung im Allgemeinen. Wir sprechen über Geschlechtsidentitäten, unterschiedliche Sexualitäten und damit einhergehenden Vorurteilen und Stereotypen. In einem zweiten Teil besprechen wir unterschiedliche Geschlechtskrankheiten, ihre Gefahren und wie man sich davor schützt.

Wir bringen den Jugendlichen bei, selbstbewusst mit ihrem Körper umzugehen und Unterschiede als Gewinn zu sehen. JGA thematisiert Sex und Sexualität, zielgruppengerecht, offen und ehrlich. Dabei geht es um die Vermittlung eines selbstbewussten Körpergefühls.

Wir sind stolz darauf, das Ostsee-Gymnasium einen starken Partner nennen zu dürfen. Das Ostsee-Gymnasium ist eine von hunderten Positive Schulen bundesweit. Sie setzt dadurch ein Zeichen für Akzeptanz und Aufklärung und trägt nach außen: hier ist jeder willkommen, hier kann jeder so sein, wie er ist.

MARIE STEINKRAUS
Regionalgruppensprecherin Lübeck und ehemalige OGT-Schülerin

Jugend gegen AIDS e. V.

Tel (+49) 40 271 48 001

Mobil (+49) 157 32 40 53 83

marie.steinkraus@jugend-gegen-aids.de

www.jugend-gegen-aids.de

www.facebook.com/jugend-gegen-aids

www.twitter.com/jugendgegenaids

www.instagram.com/jugendgegenaids

www.youtube.com/theJGAchannel

Snapchat: jugendgegenaids

Vorstand Daniel Nagel (Vorsitzender) ∙ Marlon Jost ∙ Anna Konopka

Spendenkonto Jugend gegen AIDS e. V. ∙ Kreditinstitut: Hamburger Sparkasse ∙ IBAN: DE75 2005 0550 1280 3198 21 ∙ BIC: HASPDEHHXXX ∙ Steuer-Nr.: 17/432/13854 Amtsgericht: Hamburg Vereinsregister-Nr.: 20488 ∙ Geschäftsstelle Jugend gegen AIDS e. V. ∙ Hamburger Straße 23 ∙ 22083 Hamburg ∙ Jugend gegen AIDS e. V. ist eine gemeinnützige und wohltätige Jugendinitiative, die sexuelle Aufklärung leistet und sich für eine aufgeklärte Generation einsetzt.

Artikelbild von der SH