Gute Kenntnisse von Fremdsprachen, spielen heutzutage eine immer wichtigere Rolle.

Englisch

Englisch als Weltsprache wird von über einer Milliarde Menschen gesprochen und ist heute so wichtig wie PC-Kenntnisse – im Alltags- und Berufsleben sowie im Urlaub.

Französisch

Weltweit sprechen 220 Millionen Menschen Französisch, 115 Millionen davon sind Muttersprachler. Französisch ist Amtssprache in 32 Staaten. Sie ist auf allen fünf Kontinenten vertreten. Französisch ist die zweithäufigste Muttersprache der EU-Bürger. Das Erlernen dieser Sprache bietet berufliche Perspektiven mit Deutschlands wichtigstem Wirtschaftspartner. Sie öffnet den Schülern die frankophone Welt mit ihrer reichen und vielfältigen Kultur.

Latein

Warum Latein lernen? 
  • Weil Latein eine breite Grundlage für eine umfassende sprachliche und kulturelle Bildung bereitstellt. Weil Latein die Basissprache Europas ist.

  • Weil Latein ein Trainingsfeld für die Beherrschung der deutschen Sprache ist. Das Übersetzen lateinischer Texte zwingt dazu, sich ständig zwischen beiden Sprachen hin- und herzubewegen und treffende deutsche Formulierungen für die korrekte Wiedergabe lateinischer Sätze zu finden. Lateinunterricht bedeutet „Sprechen über Sprache“.

  • Weil Latein methodisches Lernen fördert und fordert und Arbeitsweisen des wissenschaftlichen Arbeitens wirksam vorbereitet.

Spanisch

Wer Spanisch spricht, kann mit fast 500 Mio. Sprechern in einer der weltweit meistgesprochenen Sprachen kommunizieren, welche nicht nur im europäischen Kontext, sondern auch als Weltsprache in Wirtschaft und Kultur in den letzten Jahren immer größere Bedeutung erlangt hat.